Messungen

Schalltechnische Abnahmemessungen dienen dem Nachweis, dass sämtliche schalltechnisch relevanten Bauteile im eingebauten Zustand die Anforderungen nach DIN 4109 bzw. die vom Auftraggeber spezifizierten Anforderungen erfüllen. Die Messungen werden in der Regel stichprobenartig durchgeführt. Sie dienen auch zur Abnahme von Nachunternehmerleistungen.

Unser Ingenieurbüro ist akkreditierte Prüfstelle für DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“.

Außerdem können von unserem Ingenieurbüro Messungen der Schallimmissionen (Anliegergeräusche) und Schallemissionsmessungen (anlagenbezogen) ausgeführt werden. Für diese Messungen ist unser Ingenieurbüro in ganz Deutschland als „Bekannt gegebene Messstelle nach § 29b BImSchG“ notifiziert. Diese Zulassung schließt eine Akkreditierung nach DIN EN ISO 17025 „Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien“ ein, die von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) vorgenommen wurde und regelmäßig überwacht wird.

Für die Messung von Baustellengeräuschen verfügt unser Ingenieurbüro über mehrere Dauermesseinrichtungen. Diese Anlagen arbeiten vollautomatisch und übertragen die Messwerte per UMTS-Modem in unser Ingenieurbüro zur weiteren Auswertung.