Bundesrat stimmt EnEG-Änderungen zu.

Am 07.06.2013 hat der Bundesrat der 4. Änderung des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) zugestimmt.  Mit dieser Zustimmung kann nun die Änderung der Energieeinsparverordnung (EnEV) verabschiedet werden.  Der Entwurf zur Änderung der Energieeinsparverordnung liegt der Länderkammer bereits seit  dem 08.02.2013 vor. Eine Legitimierung kann jedoch erst jetzt nach der Verabschiedung des EnEG erfolgen.

Nach der Bundesratssitzung am 05.07.2013 könnte mit Zustimmung der Bundesregierung die „Zweite Verordnung zur Änderung der Energieeinsparverordnung“ verkündet werden, so dass voraussichtlich Anfang 2014 die energetischen Anforderungen an Neubauten in einem ersten Schritt angehoben werden. Die zweite Anhebung ist dann für 2016 geplant.

Für bestehende Gebäude soll es keine neuen Regelungen geben.

Zurück