Ringversuch in Weimar

Im Zuge der Reakkreditierung unserer Prüfstelle für DIN 4109 ,,Schallschutz im Hochbau“ und zur Qualitätssicherung haben wir am 06. April 2016 an einem Ringversuch beim IAB Weimar teilgenommen. Der Ringversuch wird vom Akustikbüro Krämer + Stegmaier organisiert und begleitet. Ziel dieser Durchführung ist nicht nur der Vergleich mit anderen Prüfstellen, sondern auch eine Projektion und Kontrolle unserer Messqualität.

Während des Ringversuches wurde die Luftschalldämmung einer Trennwand, gemäß DIN EN ISO 16283 Teil 1 und die Nachhallzeit eines Raumes, gemäß DIN EN ISO 3382 Teil 2, ermittelt. Die Messungen fanden in einem Prüfstand statt (keine flankierenden Bauteile, keine Fremdgeräusche).

Der Messablauf und die allgemeine Organisation der Messungen waren aus unserer Sicht gut organisiert und es blieb ausreichend Zeit für die Durchführung der genannten Messungen. Nach Übergabe der Messergebnisse von allen 18 beteiligten Prüfstellen wird der Ringversuch ausgewertet. Mit der Auswertung und der Ausgabe der Gutachten können wir ab Mai rechnen. Darauf sind wir sehr gespannt und werden dann über das Ergebnis des Ringversuches berichten.

Zurück