Bau- und Raumakustik

Zur fachplanerischen Unterstützung des Architekten gehören die „Leistungen für Schallschutz und Raumakustik“ (HOAI Anl. 1, 1.3). Sie umfassen vor allem die bauakustische Entwurfs- und Ausführungsplanung für Neubauten und Sanierungsprojekte einschließlich der Ausschreibungskontrolle und Ausführungsüberwachung im Auftrag des Bauherrn oder Generalunternehmers. Auch die Erstellung eines Schallschutznachweises, der in der Regel dem Bauantrag beigefügt werden muss, gehört zu den grundlegenden Aufgaben.

In enger Abstimmung mit dem Architekten wird von uns die Entwurfsplanung nach akustischen Gesichtspunkten optimiert. Bei der gemeinsamen Auswahl von Materialien und Baukonstruktionen werden entsprechend unseren Erfahrungen schalltechnisch sichere Lösungen zur Ausführung empfohlen und in einem Bauteilkatalog dokumentiert.

Die Schallschutzanforderungen an Fassaden, insbesondere die der Fenster werden auf der Grundlage von Schallimmissionsprognosen oder Messungen abgeleitet und individuell festgelegt. Dieses Vorgehen sichert dem Bauherrn/GU eine maximale Kosteneinsparung, da die Fensterschalldämmung entsprechend den Anforderungen an die Raumnutzung individuell festgelegt wird.

Die Fachplanung zur Raumakustik befasst sich mit der Schallübertragung innerhalb von Räumen. Mit der gezielten Anordnung von Reflexions- und Absorptionsflächen unterstützen wir eine optimale Hörsamkeit in Unterrichts- oder Besprechungsräumen, Atrien oder Konzertsälen.

Unser Ingenieurbüro ist akkreditierte Prüfstelle für DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“.